Volker Hermes

1972Geboren in Wegberg/ NRW

1995 – 2002Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, Klasse Dieter Krieg

2000Meisterschüler bei Dieter Krieg

2002Akademiebrief Kunstakademie Düsseldorf

Stipendien/Preise

1999 – 2001Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

2000Reisestipendium der Kunstakademie Düsseldorf

2002Reisestipendium des Kunstvereins Düsseldorf

2003Künstlerstipendium des Deutschen Studienzentrums, Palazzo Barbarigo della Terrazza, Venedig

2003Sonderpreis des Szpilman Awards Hamburg

2005Künstleraustausch in Ein Hod, Israel

Projekte

2017"Cornucopia", Aktion im öffentlichen Raum mit Studenten der Kunstakademie Düsseldorf im Rahmen des Projekts "Von fremden Ländern in eigenen Städten" (MAP)

2016Originalbemalung von Kostümen für „Die Sache Makropulos“ von Leoš Janáček, Kostümbild Christof Hetzer, Regie David Hermann, Deutsche Oper, Berlin

20155 Collagen für das Foyer des Kom(m)ödchen Düsseldorf

2013Bildbeiträge für den Kino-Film „ Only Lovers Left Alive“ Regie Jim Jarmusch

2011Originalbemalung von Kostümen für „Tristan und Isolde“ von Richard Wagner, Kostümbild Wolfgang Gussmann, Regie Willy Decker, RuhrTriennale, Bochum

2010Originalbemalung von Kostümen für die Uraufführung der Oper "Gisela" von H. W. Henze, Kostümbild Christof Hetzer, Regie Pierre Audi, RuhrTriennale, Gladbeck

1999 – 2002Mitgründer und Kurator des Ausstellungsraum PLUS e.V. in Düsseldorf

Einzelausstellungen (Auswahl)

2014Humboldt Hybride, Galerie Bräuning Contemporary, Hamburg

2012Parforce, Galerie Bräuning Contemporary, Hamburg

.Zum trunkenen Adorno zeigt Volker Hermes, Kunstraum Zum trunkenen Adorno, Düsseldorf

.N1-H1L, Kunstraum Coelner Zimmer, Düsseldorf

2009Jungfernhöhle, Souterrain Michael Siemer, Düsseldorf

2008Ich suche Du, Kunstverein Heinsberg

2007metamodern, Showroom Tina Miyake, Düsseldorf

.folge mir, R(h)einkultur Gabriele Kluge Düsseldorf (mit Kirsten Lampert)

2005The little house on the prairie, Beit Ta Tharbut, EnHod Israel

.delcious suicide, Galerie Kunstbüro Düsseldorf

2004Erosramazzotti, Galerie Kunstbüro Düsseldorf (mit Stefanie Oeft-Geffarth)

.Spört ist Mörd, CircualtionsCentralen Gallery, Malmö, Schweden

2003Ich und Wolfgang, Galerie Kunstbüro Düsseldorf

.low earth orbit (mit Frederike Dieckmann), Tanzhaus NRW, Düsseldorf

2002bel air bench, Het Glazen Huis, Amsterdam

.decadence, Verbotene Spiele im Garten der Liebe, Galerie Kunstbüro Düsseldorf

2001Rebel was my middle name, Kunstverein Metzgerei Schnitzel Düsseldorf

1999Zwei mal Pauschal, Ausstellungsübernachtungaktion im Hotel Ibis Düsseldorf (mit Bernd Brungs)

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2017Akademie, KIT (Kunst im Tunnel), Düsseldorf

.fünf (5 Jahre / 5 Medien), Galerie Bräuning Contemporary, Hamburg

201650 contemporary artists, Enter Art Foundation, Berlin

2013HANG zur Kunst, Pop up Show, Stuttgart

2012S/W trifft Farbe, CAS Galerie, Salzburg

2011Tape modern Nr.22, Berlin

.Mysterion, Kontorhaus Brandhof, Hamburg

.Kleine Welten, CAS Galerie, Salzburg

.Malkasten Blätter, Revolutionary Sympathies, Malkasten Düsseldorf

2010Platz Da! Animiertes Verschwinden, Konstanz

2009Gaydar Vol 1, insight outsight, Galerie ZeitZone, Berlin

.Pension, Ausstellungsprojekt im öffentlichen Raum Münsterplatz, Konstanz

2007back from Israel (Dramamaterial), Atelier am Eck, Düsseldorf

2006Kunstrasen 2006, Ersatzbank der Gefühle, Stadtmuseum, Halle/ Saale

.BLURR, die Ausstellung. 15 Jahre pour le rebel youth, Galerie Kunstbüro Düsseldorf

.Panim (Face), Pyramida, center for contemporary art, Haifa, Israel

2005me myself and I, Gutleut15 Frankfurt/Main, Glue, Berlin, Konsortium Düsseldorf

2004co_op, Kunstverein Hildesheim (mit Jörg Rothhaar)

2003Finde Klarheit in dunklen Wassern und brenne, Kunst Klub Aquarellbluten, Köln

.Schöne Scheine (Kunst und Geld), Heart Gallery, Mannheim

2002Für den Innenbereich, Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe

.Bildräume, Kunstverein Landau

2001Paper Jam, Kunstverein Bielefeld

2000Flag Parade, Museum Abteiberg Mönchengladbach

1999Höhe x Breite, Bayerische Landesbank Luxembourg